.st0{fill:#FFFFFF;}

Catering

Essen bestellen ohne sich mit Corona anzustecken

 April 2, 2020

By  a la carte Kurier

Viele Menschen bleiben aktuell daheim, zumindestens soweit es möglich ist. Da kommt nicht nur bei Freizeitbeschäftigungen und wegfallenden Sozialkontakten Langeweile auf, sondern auch schnell beim Essen. Gut, dass die meisten Caterer und Lieferdienste noch geöffnet haben und Sie sich so Essen bestellen können.

Aber was ist eigentlich, wenn der Koch das Coronavirus in sich trägt? Kann ich mich über bestelltes Essen anstecken?

Häufigere Corona-Ansteckungsgefahr ist die Tröpcheninfektion

Hier gilt erst einmal grundsätzlich: Der weitaus häufigste Weg einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 ist die Tröpfcheninfektion. Dabei werden ganz feine Tröpfchen beim atmen, sprechen, niesen oder husten von der einen Person in die Luft abgegeben und von einer anderen Person wieder eingeatmet. Die Übertragung ist hier auch möglich, wenn sich ein Infizierter an die Nase, die Lippen oder Augen fasst, Sie diesen Mensch dann über z. B. die Hände berühren und Sie sich anschließend ins Gesicht fassen.

Eine Übertragung durch Berühren eines kontaminierten Gegenstandes oder einer Person, also eine sogenannte Schmierinfektion, ist beim Coronavirus sehr viel seltener. Theoretisch ist das Virus auf vielen Oberflächen recht lange nachweisbar. Jedoch sind nach neuesten Erkenntnissen die Viren dann abgestorben, also nicht mehr aktiv, und können somit auch keine Infizierung mehr bewirken.

Corona-Ansteckung beim Essen bestellen ist höchst unwahrscheinlich

Aber wie sieht es nun Essen und Gerichten aus, die im Restaurant oder der Cateringküche zubereitet werden? Was ist, wenn der Koch das Virus in sich tragen sollte und auf das Essen gehustet hat oder sich während der Zubereitung der Speisen ins Gesicht gefasst hat? Kann es sich dann auf das Essen übertragen und mich auch krank machen?

Das ist höchst unwahrscheinlich! Gerade bei erhitzten Gerichten haben wir kaum etwas zu befürchten, denn das Coronavirus ist sehr hitzesensibel. "Viren sterben bei solchen Temperaturen, wie sie auf einer backfrischen Pizza herrschen, immer ab", schreibt auch "RP Online".

Auch Dr. Georg-Christian Zinn, Direktor im Hygienezentrum Bioscientia, gibt Entwarnung: "Ab einer Temperatur von 60 Grad werden Viren und Bakterien abgetötet." Auf einen Salat als Beilage sollten Sie insofern schon verzichten, wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen.

Auch der Arzt und Medizinjournalisten Dr. Christoph Specht gibt weitestgehend Entwarnung: "Wenn ein Infizierter kurz vorher auf das Essen hustet, wäre eine Kontamination denkbar. Ich halte aber diesen Infektionsweg im Vergleich zur direkten Tröpfcheninfektion für vernachlässigbar." Dr. Christoph Specht weist auch noch mal deutlich darauf hin, dass der Coronavirus kein Killervirus ist.

Trotzdem unsicher beim Essen bestellen? Dann erhitzen Sie das Essen einfach nochmal!

Wenn Sie ganz auf Numer sicher gehen wollen, dann erhitzen Sie das bestellte Essen einfach nochmal für ein paar Minuten auf dem Herd oder im Backofen. Auch die Verwendung eines mitgelieferten Chafing-Dish zum Warmhalten macht allen noch vorhanden Coronaviren den Garaus. Damit Sie nicht auch durch den Kontakt zum Lieferkurier gefährdet sind, sollten Sie die kontaktlose Lieferung in Anspruch nehmen. Lassen Sie sich das Essen vor die Tür stellen und bezahlen Sie online oder per Rechnung. Wenn Sie dann noch an des obligatorische Händewaschen vor dem Essen denken sind Sie auf der sicheren Seite.

Lunchboxen

Lunchboxen und Lunchpakete sind nicht nur die perfekte Verpflegung für unterwegs. Aktuell sind Sie eine praktische Alternative zum gemeinsamen, also kontaktnahen, Essen an einem Tisch. Diese kleine und bequeme "Mobilküche" hat bereits eine lange Tradition und kann dabei so richtig kreativ gestaltet werden. Von „klassisch“ über „vegetarisch“ bis „premium“. Schauen Sie sich doch einfach mal unser Angebot an Lunchboxen an!

Ähnliche Artikel:


Leave a Reply:

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"E-Mail Adresse ist ungültig","url":"URL ist ungültig","required":"Notwendiges Feld bitte ausfüllen"}

Verpassen Sie nie eine gute Geschichte!
Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über die neuesten Trends auf dem Laufenden zu bleiben

Wir gehen vertrauensvoll mit Ihren Daten um. Versprochen!