Beiträge Von :

a la carte Kurier

Business Englisch

5 Tipps wie Sie Ihr Business Englisch effektiv auffrischen

Der Office Manager und natürlich die Office Managerin sitzen im Büro an einer zentralen Stelle wenn es um die Kommunikation innerhalb der Firma und nach außen hin geht. Auch aber nicht nur bedingt durch die Globallisierung muss mittlerweile mit Lieferanten, Kunden und auch Mitarbeitern auf internationaler Ebene kommuniziert werden. Dadurch sind gute Business Englisch Kenntnisse quasi unverzichtbar. Für alle die hier nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand sind haben wir Tipps zusammengetragen, wie man sein Business Englisch auffrischen und verbessern kann.

1. Die guten alten Kurse

Die guten alten Kurse sind heute mehr denn je wieder up to date. Als Alternative zu den Möglichkeiten des Erlernens einer Sprache über digitale Medien können hier individuelle Fragen von Mensch zu Mensch gestellt werden. Ebenso kann man sich mit anderen Kursteilnehmern austauschen und so das Erlernte noch mal vertiefen und auch ausprobiern. Denn um eine Sprache aufzufrischen gilt das Motto: Learning by doing!

2. Business Englisch Apps

Der Sprachkurs aus dem Smartphone – die App. Wenn Sie schon englische Sprachkenntnisse besitzen und Ihr Business Vokabular verbessern wollen, sind Apps eine gute Wahl, von denen es mittlerweile eine ganze Bandbreite gibt. Laut dem Portal t3n sind am beliebtesten: Babbel, Duolingo und Busuu. Alle drei Apps sind für IOS und Android verfügbar und bieten einen eigenen Business Englisch Kurs an. Der größte Vorteil dieser Methode eine Sprache zu lernen, ist die absolute Flexibilität. So können Sie mit Ihrem Mobilgerät ortsunabhängig Ihre Sprachkenntnisse auffrischen.

3. YouTube

Jeder weiß es: Es gibt mittlerweile so gut wie nichts, was Sie sich bei YouTube nicht selbst beibringen können. Bei YouTube scheint es wirlich für alles ein Wie-mache-ich-das Video zu geben. Für jeden und jedermanns Bedarf ist hier etwas dabei.  Hier sind zwei gute Beispiele zum Thema Bürokommunikation: Participating in meetings und English Phrases for Meetings. Das Gute an Video-Plattform YouTube ist die riesige Fülle an Inhalten. Sie können sich also so lange durchklicken, bis sie das passende Lernvideo für sich gefunden haben. Gut zu wissen: Hinter Google ist YouTube die weltweit zweitgrößte Suchmaschine.

4. Übersetzungssoftware Promt

Wer für die Übersetzung „Deutsch -> Englisch“ oder „Englisch -> Deutsch“ eine Softwarelösung sucht findet bei PROMT garantiert die passende Software für seinen Anwendungsbedarf. Denn über Englisch  hinaus beherrscht PROMT die gängisten Weltsprachen und das macht den Übersetzungsspezialisten aus: Maßgeschneiderte Lösungen für jedermann. Bereits in PROMT Home 11 sind bereits über 850.000 Wörter und Wendungen pro Sprachpaar enthalten. Das steigert die Professional-Edition nochmal auf bis zu 1.150.000 Wörter pro Sprachpaar. Im Zusammenspiel mit der bequemen Stapelübersetzung lassen sich somit viele Dokumente auf einmal in kürzester Zeit übersetzen. Unser Fazit: Lohnt sich auf jeden Fall.

5. Filme und Serien

Zum Schluss noch einen vielleicht etwas unüblichen aber gemütlichen Tipp: Sehen Sie sich Filme und Serien einfach in der Originalfassung auf Englisch an. Das bringt natürlich kurzfristig keinen präzisen Erfolg ein, doch auf lange Sicht gesehen, können Sie eine Menge lernen. Gerade das hören der unverfälschten Sprache trainiert das Gehirn sehr wirkungsvoll.

MerkenMerken

Burger Catering

Was macht einen guten Burger aus?

Mit Burgern ist es wie mit Fußball: Jeder hat seinen Lieblingsverein (=Laden) und seinen liebsten Spieler (=Burgervariante). Und hat man den erst einmal ausgemacht, passiert es selten, dass man sich davon noch einmal wegbewegt useful link. Oder? Ein guter Burger genießt bei seinen Fans einfach Kultstatus. Und das zu Recht! Nicht nur der Erfolgsgeschichte wegen, sondern vor allem wegen des Geschmacks.

Das Geheimnis eines guten Burgers

Frisch muss er sein und vor allem echt. Das bedeutet: selbst gemacht und aus guten Zutaten. „Fließbandware“, die es in den meisten Fast-Food-Ketten gibt, ist nur zweite Wahl – wie bei anderem Essen auch. Knusprig und saftig sollte ein Burger sein, dazu schmackhaft und gut gewürzt: Die Zutaten müssen stimmen! Und ganz wichtig: die Zubereitungsart. Traditionell wird das Burgerfleisch auf Lavastein gegrillt. Eine gusseiserne Pfanne und ein Ofen tun’s hingegen im Hausgebrauch. Achten Sie auf die Qualität Ihrer Ware – das ist das A und O. Und wer ganz sicher gehen will, dass es schmeckt, der macht auch die Brötchen und die Beilagen selbst. Ein gutes Rezept für die Buns haben wir zum Beispiel beim Grillsportverein gefunden.

Von Beef- bis Veggie-Patty – erlaubt ist, was schmeckt

Bei der Auswahl der Zutaten können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen: Alles, was zwischen zwei getoastete und geröstete Brötchenhälften passt, ist quasi geeignet. Theoretisch ließe sich sogar das Brötchen ersetzen, zum Beispiel durch geröstete Nudelscheiben. Damit ist der Burger eines der vielfältigsten Gerichte, die es gibt. Neben den traditionellen Beef-Patties schmecken Hühnchen-Streifen oder Veggie-Patties. Machen Sie auch beim Salat und den Soßen qualitativ keine Abstriche: Frisch, selbst zubereitet und gut gewürzt – das schmeckt einfach immer am besten.

Probieren Sie’s aus – und wenn Sie Ihren Lieblingsburger gefunden haben, lassen Sie das Rezept nicht mehr aus den Händen! Wen schert es da schon, wo er erfunden wurde – denn die Herkunft des Burgers bleibt weiter im Dunkeln.

Burger auswärts essen gehen? Legendäre Burger-Läden in Köln:

Info/Wissenswert: Slow Food statt Fast Food!

Bei Burger denken die meisten an Fast Food. Viel leckerer, und dem Ursprung gerechter, wird allerdings ein handgemachter Burger, wie wir ihn hier beschreiben. Dieser kann dem Slow Food zugerechnet werden. Und eine richtig gute Mahlzeit sein!

Welche Burger-Variante ist Ihr Top-Favorit? Schreiben Sie uns!

Business Catering für ein erfolgreiches Event

3 Schritte zum erfolgreichen Business Catering

1) Terminplanung & Einladung

  • Versuchen Sie wenn möglich für einen Business Catering Event den Freitagnachmittag ab 15 Uhr zu vermeiden. Erfahrungsgemäß ist hier die Beteiligung der Mitarbeiter und Gäste sehr gering, so dass sich die Veranstaltung schnell ein Flop werden kann.
  • Achten Sie bei der Terminierung immer auch auf andere Events, wie z.B. attraktive Fussballspiele, welche zeitgleich stattfinden.
  • Erwähnen Sie in Ihren Einladungen, welche Art von Speisen angeboten werden. Es macht ein Unterschied ob es ein reichhaltiges Buffet oder Fingerfood zum Drink gibt. So wird das Speiseangebot von den Gästen auch angenommen.
  • Weisen Sie in der Einladung darauf hin, dass keine bestimmte Verweildauer erwartet wird. Ein Hinweis auf die ungefähre Länge der Veranstaltung (Tip: open end) und ein eventuelles Programm erleichtert Ihren Gästen die Vorplanung und steigert so die Besucherzahl.

2) Vorbereitung des Business Catering Events

  • Ein häufiger Fehler bei der Vorbereitung des Office Event ist ein zu großes Platzangebot, d.h. zu große Räume und zu viel Tischen, welches auf die Stimmung drücken und den Eindruck einer misslungenen Veranstaltung geben kann. Hier ist weniger oft mehr.
  • Setzen Sie besser Stehtische als Sitzgruppen ein. Stehtische lassen sich schnell und problemlos auf – und abbauen und fördern die Kommunikation unter den Gästen.
  • Wenn Sie viele orts- oder betriebsfremde Gäste einladen, achten Sie auf Hinweisschilder zum Veranstaltungsort, zur Garderobe und zu den Toiletten
  • Richten Sie bei Bedarf zusätzliche Parkplätze mit entsprechender Ausschilderung ein.
  • Richten Sie bei Bedarf einen Raucherbereich ein.
  • Denken Sie an einen Geschenke-Tisch und ausreichend Vasen.
  • Ein schönes Gästebuch kann eine stilvolle Bereicherung sein.

3) Bestellung von Speisen & Getränken:

  • Für eine problemlose Bewirtung und ein leichtes Handling eignet sich besonders Fingerfood. Bei der Auswahl und Zusammenstellung gibt es zahlreiche individuelle Möglichkeiten. Gerne beraten wir Sie hierzu telefonisch oder auch persönlich vor Ort. Rufen Sie uns an unter 02234 – 94 55 020.
  • Denken Sie bei der Bestellung von Getränken auch an die notwendigen Kühlmöglichkeiten. Bestellen Sie deswegen gegebenenfalls auch Eiswürfel und/oder crushed ice mit.
  • Denken Sie auch an ein attraktives Kaffeeangebot eventuell ergänzt durch Gebäck o.ä.
Essen am Schreibtisch

6 Tipps für das Essen am Schreibtisch

Jennifer Dubois gibt es zu: Sie ist eine Schreibtisch-Esserin. „Ich esse 3 bis 4 mal die Woche mittags an meinem Schreibtisch“, sagt Dubois, eine Vorstandsassistentin in Frankfurt. „Ich würde gerne mit meinen Kollegen öfters außerhalb des Büros essen oder auch einfach mal meinen Schreibtisch für eine Weile verlassen aber ich bin meistens zu beschäftigt.“

Kommt Ihnen das bekannt vor? Rund 60% der Berufstätigen essen mehrfach die Woche an Ihrem Schreibtisch. Die schlechte Nachricht dabei ist, dass dieses zu Mangelerscheinungen wie auch zu Problemen bei der Lebensmittelhygiene führen kann. Der Schreibtisch ist als nicht als Platz zum Essen entworfen worden. Wenn Sie dort ihr Mittagessen einnehmen, bringt dieses einige Nachteile mit sich.

 

3 Gründe warum sie nicht während des Arbeitens essen sollten

1) Sie essen zu viel

Einer der größten Nachteile des Essens am Arbeitsplatz ist, dass Sie unaufmerksam Nahrung zu sich nehmen. Stattdessen beantworten Sie Anrufe, senden und empfangen ihre e-mails, räumen die Ablage auf – ein sicherer Weg um zu viel zu essen. „Essen am Arbeitsplatz fördert stumpfsinniges und übermäßiges essen“, sagt der Deutsche Diät Verband. „Durch die Vielzahl der gleichzeitigen Tätigkeiten beachten Sie nicht Menge an Essen die Sie zu sich nehmen.“

2) Sie bewegen sich zu wenig

Das Essen am Schreibtisch hält Sie auch davon ab mal das Büro zu verlassen. Sie sollten Ihren Kreislauf und Stoffwechsel in Schwung halten, vor allem in der Mittagspause. Wenn Sie aber auch dann an Ihrem Schreibtisch sitzen verpassen Sie diese Chance. Mittagessen am Arbeitsplatz bedeutet auch, dass Sie vor Ihrem Computer nicht 8 sondern 9 Stunden am Tag sitzen.

3) Sie schaffen eine Brutstätte für Bakterien

Und als wenn dieses nicht schon schlimm genug wäre können Sie beim Essen am Schreibtisch den Bakterien einen grossen Auftritt verschaffen. Wenn Sie während des Essens woanders hingerufen werden, dadurch ihr Essen 1 bis 2 Stunden unterbrechen müssen und den Rest davon über den Tag verteilt zu sich nehmen, dann sollten Sie sich Sorgen um die Temperatur und Hygiene ihrer Speisen machen. Oder anders gesagt kann ihr lecker belegtes und raumtemperiertes Baguette nach 3 Stunden zum Eldorado für zahlreiche Bakterien werden. „Der Schreibtisch ist in Bezug auf Bakterien 400 Mal schmutziger als ihre Toilette“, sagt C. Gerba, Professor für Umweltmikrobiologie an der Universität von Arizona in Tucson.

„Leute verwandeln ihre Schreibtisch in eine Brutstätte für Bakterien indem Sie an Ihnen regelmäßig essen, diese aber niemals richtig reinigen. Am schmutzigsten sind dabei das Telefon, dann die Arbeitsfläche gefolgt von der Computermaus und dem Computer selbst.“ Wenn Sie das mal selbst testen möchten, dann drehen Sie ihre Tastatur auf den Kopf und schauen mal was da alles an Krümeln herausfällt.

 

6 Tipps für das Essen am Schreibtisch

Es ist klar, dass sie am besten woanders, z.B. in einem Restaurant oder einer Cafeteria, essen gehen sollten. Aber für diejenigen unter uns, die das Bearbeiten ihrer Stapel an Arbeit nicht unterbrechen können oder wollen gibt es hier einige Tipps ihr Esserlebnis am Schreibtisch zu verbessern:

1) Sehen Sie sich an, was Sie essen

Achten Sie darauf was Sie sich in den Mund stopfen wenn Sie am Schreibtisch essen. Und essen Sie nicht zuviel weil Sie auf Ihre e-mails konzentriert sind. Für das Mittagessen sollten Sie etwas aussuchen was nicht zu stark sättigt.

2) Nehmen Sie sich Selbstgemachtes mit

Das Mittagessen ist eine gute Gelegenheit um etwas gesundes zu essen. Machen Sie sich einen frischen Salat mit Hühnerbruststreifen, Nüssen, Bohnen und Gemüsen. So nehmen Sie wertvolle Nährstoffe auf blog link. Vermeiden Sie auf jeden Fall Fertignahrung. Diese ist oft überteuert, enthält zuviel Fett und Kalorien auf Kosten gesunder Nährstoffe. Transportieren und bewahren Sie das Essen auf in isolierten Behältnissen und packen Sie es nicht länger als 2 Stunden aus.

3) Gehen Sie so oft Sie können

Unsere Körper sind genetisch bedingt für Bewegung ausgelegt. Die Mittagspause am Schreibtisch zu verbringen ist somit keine wirklich gute Idee. Und wenn Sie mal am Schreibtisch essen müssen, dann nutzen Sie jede Gelegenheit sich während des Tages zu bewegen. Gehen Sie zum Kopierer, zum Wasserspender, nehmen Sie den entferntesten freien Platz auf dem Parkplatz – bewegen Sie Ihre Muskeln so oft wie möglich. Noch besser beginnen oder beenden Sie den Tag mit sportlich körperlicher Bewegung um nicht einzurosten.

4) Desinfizieren Sie Ihren Schreibtisch

Reinigen Sie Ihren Schreibtisch 1 Mal täglich mit Desinfektionstüchern. Benutzen Sie hierzu keine einfachen Papiertücher. Mit denen verteilen Sie nur eventuelle Bakterien. Reinigen Sie auf jeden Fall auch Ihr Telefon, die Tastatur und die Computermaus und fassen Sie diese Gegenstände nicht an während Sie essen. Andernfalls verunreinigen Sie Ihr Essen immer und immer wieder. Eine gute Idee sind auch Handreinigungstücher in der Schublade, welche jedoch nicht das gute alte Händewaschen ersetzen sollen und können.

5) Verwenden Sie ein Set als Essunterlage

Das ist effektiver zusätzlicher Schutz da es eine Barriere zwischen Ihrem Essen und den Bakterien aufbaut.

6) Essen Sie mit netten Kollegen zusammen

Laden Sie eine Kollegen dazu ein mit Ihnen am Schreibtisch zu essen. Für Ihre Produktivität und Kreativität ist es wichtig eine Arbeitspause einzulegen und mit Kollegen zu interagieren.

vegan vegetarisch bio - vegane speisen

Sie suchen einen hochwertigen Catering Service für vegane Speisen?

Immer mehr Privat- wie auch Geschäftskunden suchen einenLieferservice für vegane Speisen. Gefragt ist die gesamte Bandbreite von Fingerfood über Suppen, Hauptspeisen, Desserts bis hin zu kompletten Arrangements. Der Wunsch nach veganen Speisen entstammt oft der Notwendigkeit sich rein vegan ernährenden Gästen eine Bewirtung anbieten zu können. Vegane Ernährung ist ein top aktuelles Trendthema. Dadurch sind viele Kunden auch einfach neugierig auf diese in der Praxis noch eher unbekannte Ernährungsform.

Vegane Speisen: Vorurteile und Beratung

Vegane Speisen kommen bei der Zubereitung ganz ohne tierische Produkte aus. Aus vermutlich Unkenntnis haften der veganen Ernährung jedoch so einige eher negativ besetzte Klischees an. Dieses bekommen wir in unseren Catering Beratungsgesprächen auch immer wieder bestätigt. So vermutet man z.B. hinter vegan eher eine Geschmackseinfalt statt -vielfalt. Ebenso wird befürchtet, dass man von den Speisen nicht satt werden kann, da sie ja so besonders leicht sind. Auch schon haben wir gehört, dass veganes Essen ursprünglich für Allergiker „erfunden“ worden ist, also quasi so mehr eine Art „medizinische Ernährung“ ist.

Diese Herausforderung nehmen wir dann gerne an. Unsere Catering Berater nehmen sich Zeit alle Fragen unserer Kunden nach bestem Wissen und Gewissen beantworten. Bei Bedarf erfolgt auch noch  Rücksprache mit den Köchen vor Ort. Wir empfehlen dann je nach Bedarf und Budget eine passende Zusammenstellung und der à la carte Kurier liefert diese wie gewohnt pünktlich und zuverlässig ins Büro oder zu ihnen nach Hause. Speiseaufsteller vor Ort bezeichnen und erklären die veganen Speisen – ein für uns selbstverständlicher Service.

Von der Neugier zur angenehmen Gewohnheit

Haben unsere Kunden dann allerdings erst einmal Ihren Gästen veganes Essen kredenzt, sind sie oft sehr positiv überrascht bis regelrecht begeistert. „Dass hätten wir so nicht gedacht“, „alle sind satt geworden“ und „selbst unser Chef hat gefragt, woher wir denn die leckeren Speisen bestellt haben“ sind Aussagen, die wir dann von unseren Kunden zu hören bekommen. Gerne bestellen sie dann für das nächste Meeting wieder vegan vytorin 10 40. Dann auch mal aus einer anderen Geschmacksrichtung oder anstatt Fingerfood mal eine kleines 3-Gang Arrangement. Es ist auch schon vorgekommen, dass 3 Vorreiter alle Kollegen angesteckt haben und bei nächster Gelegenheit für die ganze Gruppe ein veganer Lieferservice bestellt wird.

Wie geht es weiter

Unsere Partner-Restaurants greifen diesen Trend gerne auf und experimentieren in ihren Küchen mit veganen Kreationen und Kompositionen. Diese setzen wir dann anschließend in unseren Speisekarten um. So erweitert sich die Auswahl an veganen Speisen kontinuierlich. Uns als Überzeugungstäter macht es Spass, dabei auch gänzlich neues Terrain zu betreten. So werden wir in Kürze erstmals und einmalig überhaupt kölsche Tapas & Spezialitäten in einer veganen Interpretation in unserem veganen Lieferservice anbieten.

Sie haben Lust auf vegane Speisen bekommen?

Dann schauen Sie sich doch direkt mal die leckeren Speiseangebote vom BioGourmetClub und aus dem Restaurant „Past & Future“ an.

Biergenuss mit Biersommelier Steffen Potratz-Heller

Biergenuss erleben!

Bier als Genussmittel

Biergenuss neu entdecktWer an Getränke mit ausgeprägtem Geruch und Geschmack denkt, dem fällt als erstes sicherlich das Thema Wein ein. Glücklicherweise rückt das Thema Bier heute immer mehr in den Fokus, denn „Bier ist deutlich ausgeprägter in Geruch und Geschmack“, erzählt uns Biersommelier Steffen Potratz-Heller. Was früher Grundnahrungsmittel war, ist heute ein echtes Genussmittel.

Bereits die vier bekannten Zutaten Wasser, Malz, Hopfen und Hefe können für hunderte verschiedener Geschmäcker und Gerüche beim Bier sorgen. Ein Rauchmalz beispielsweise sorgt dafür, dass das Bier leicht – oder auch sehr ausgeprägt – nach Schinken schmeckt. Besondere Aromahopfen geben dem Bier eine fruchtige oder eine leichte Kräuternote. Hefe sorgt – häufig beim Weizenbier – für Nelken- und Bananenaromen. „So ergibt sich eine Vielzahl von verschiedenen Komponenten, die Biere immer unterschiedlich und immer sehr spannend schmecken lassen“.

Biertastings im Hellers Brauhaus
Biertastings: Biergenuss live erleben

Selbst erleben kann man all diese Bier-Variationen in einem Biertasting – ein wahrer Biergenuss. Hier wird zuerst einmal die Optik des Bieres beurteilt. Welche Farbe hat es, wie ist der Schaum aufgebaut. Im nächsten Schritt geht es an den Geruch. Die Nase kann dem Bier bereits viele Informationen entlocken. Riecht es fruchtig oder doch eher ein wenig malzig süßlich? Welche Gerüche stehen im Vordergrund? Final wird das Bier verkostet um den Gesamteindruck abzurunden. Man kann durch die Verkostung erfahren ob ein Bier eher Vollmundig oder schlank ist, wie feinnervig die Kohlensäure ist und wie der Abgang. „Alles in allem ergibt das ein Gesamtbild vom Bier, welches den meisten Menschen bisher nicht bekannt war“, erklärt der Sommelier. In der Regel sind die meisten Besucher überrascht, welche Sortenvielfalt es gibt.

Wer selber einmal eine Verkostung erleben will, kann gerne einmal einen Blick über die Schulter des Sommelier werfen. In regelmäßigen Abständen führt die Brauerei Heller Biertastings mit den eigenen, aber auch mit Bieren aus aller Welt durch. So erlebt man in kleiner fachkunder Runde Sie so Biergenuss live und in Farbe.

Biergenuss aus der Hellers Brauerei    <img class="alignnone wp-image-1821" src="http://alacarte-kurier check my reference.de/wp-content/uploads/2016/09/hellers-brauerei-015-300×200.jpg“ alt=“Biergenuss im Hellers Brauhaus“ width=“400″ height=“267″ srcset=“https://alacarte-kurier.de/wp-content/uploads/2016/09/hellers-brauerei-015-300×200.jpg 300w, https://alacarte-kurier.de/wp-content/uploads/2016/09/hellers-brauerei-015-1024×682.jpg 1024w“ sizes=“(max-width: 400px) 100vw, 400px“ />

Business Lunchpakete

Was gehört ins Lunchpaket?

Business-Lunchpakete – die perfekte Verpflegung unterwegs

Wenn Sie das nächste Mal eine Business-Veranstaltung planen oder einen Firmenausflug, dann versorgen Sie Ihre Gäste und Mitarbeiter doch mit einem Lunchpaket! Diese kleine, bequeme Mitnehmküche hat bereits eine lange Tradition und kann dabei so richtig kreativ gestaltet werden. Von „klassisch“ über „vegetarisch“ bis „premium“: Machen Sie Ihre Veranstaltung auch kulinarisch zum Erfolg – mit einer individuellen Überraschungs-Lunchbox.

Die Bentobox stammt aus Japan – dem Land der gesunden Ernährung

In Japan kennt man zum Beispiel schon seit dem 5. Jahrhundert Bentoboxen – Behältnisse, gefüllt mit Essen, zum Mitnehmen aufs Feld oder zur Jagd hop over to here. Die ersten Bentoboxen bestanden aus Bambusröhren oder Holz. Gefüllt waren sie mit Reis, Hirse oder Taro, später dann mit selbst gekochtem Essen. So konnten sich die Arbeiter unterwegs gesund verpflegen. Um 1600 gab es erste lackierte Holzschatullen und der Begriff „Bento“ entstand: Der Sage nach stammt die Wortschöpfung von einem Kommandanten, der damit das Essen seiner Soldaten bezeichnete.

Dem Brauch ist eine ganze Tradition entwachsen, denn die Bentos wurden immer beliebter: Die Schachteln enthielten jetzt einzelne Fächer für separate Unterboxen, in denen die Zutaten getrennt eingefüllt und mitgenommen werden konnten. Arbeiter schätzten die Bentos in ihren Pausen. Und Mütter bereiteten ihren Kindern „Mitnehmessen“ für die Schule zu. Dabei folgten sie immer strikteren Regeln der Zubereitung: eine davon lautete „wenig, separat und aufgeteilt“. Andere beschrieben, wie groß und gut bekömmlich die Portionen sein sollten und wie hübsch die Aufmachungen.

Es entwickelte sich eine regelrechte Kunstform, deren kulturelle Bedeutung viel tiefer reicht, als wir es zunächst erahnen können. Bentoboxen werden heute meistens aus buntem Plastik oder Aluminium gefertigt, viele gibt es in ausgefallenen, modischen Designs. Ein beliebter westlicher Hersteller ist derzeit zum Beispiel monbento.

Business-Lunch to go

Moderne „Bentos“ sind – besonders aus dem Arbeitsalltag – nicht mehr wegzudenken und natürlich auch im Westen längst angekommen: Hier sind sie besser bekannt als Brotboxen oder Lunchpakete und unterscheiden sich hauptsächlich durch den Inhalt (Butterbrot statt Reisrolle). Oft sind Business-Lunchpakete auch in Papiertüten verpackt. Manche Kantinen, Bäckereien oder Metzgereien haben sich darauf eingestellt und bieten Lunchpakete zum Mitnehmen an. So kommt neben dem praktischen Aspekt, also dem einfachen Transports und Entsorgens der Verpackung, auch noch ein Überraschungsmoment hinzu: Was ist wohl drin, im Lunchpaket?

Was gehört ins Lunchpaket?

Der Inhalt zählt: Deswegen ist alles erlaubt, was schmeckt und was längere Zeit bei Zimmertemperatur bestehen kann. Was sich nicht eignet, ist damit ebenfalls schon beantwortet: Weiche, leicht verderbliche, sensible Zutaten oder Gerichte mit zu viel Flüssigkeitsanteil eignen sich nicht. Vorsicht ist geboten bei einigen Milchprodukten, weil diese vielleicht „umkippen“ könnten.

Was besser funktioniert, sind „festere“ Zutaten, z.B.:

  • griffige belegte Baguettes und Brötchen
  • Müsliriegel
  • Zutaten und Beigaben, die separat abgepackt sind, wie zum Beispiel kleine Brotaufstriche, Ketchup, Senf, Salz & Pfeffer
  • Saft in Mini- Tetrapacks
  • Wasser in kleinen (PET-)Flaschen
  • gekochte Eier
  • Frikadellen
  • Brezeln
  • rohes Gemüse mundgerecht geschnitten
  • Obst – natürlich ungeschält: also, ganzer Apfel oder ganze Banane
  • süße Leckereien und Snacks
  • Muffins, Schokoriegel oder Mini-Chipstüten
  • Hamburger im Miniaturformat
  • auch hochwertiges Fingerfood und Feinkostsalate sind möglich …

Der Kreativität sind nur wenige Grenzen gesetzt (s. o.). Wichtig: Nehmen Sie Einmalservietten und ggf. Einmalbesteck mit, damit sie die Lebensmittel unterwegs auch jederzeit bequem und auf hygienische Art und Weise verzehren können!

Business-Lunchpakete – eine saubere Angelegenheit, auch auf Seminaren, Firmen-Ausflügen, Symposien und Messen

Neben individuellen Lunchpaketen, die sich jeder selbst zubereiten oder bei Mitnehm-Services auswählen kann, können Firmen natürlich auch Lunchpakete für Veranstaltungen ordern. Hier liegt ein großer Vorteil in der sauberen Verpackung und mundgerechten Zubereitung: Wenn Sie viele Menschen auf einem Symposion oder einer Messe erwarten oder Sie Ihre Mitarbeiter auf dem Firmen-Ausflug verpflegen möchten, sind Sie heilfroh, wenn die dargebotenen Snacks keine Flecken auf den gemieteten Stühlen oder Bussitzen verursachen. Und Sie freuen sich, wenn Sie hinterher keine sperrigen Gegenstände (z. B. Tassen/Teller) oder Scherben mühsam einsammeln müssen.

Stimmen Sie Ihr Lunchpaket mit dem Caterer am besten individuell auf Ihre Gäste und den Anlass ab: Der Caterer kann Sie beraten, welche Lunchpakete sich für Ihren Anlass besonders gut eignen. Neben allen praktischen Aspekten punktet das Business-Lunchpaket aber vor allem mit einem emotionalen Mehrwert: Lunchpakete wecken ein Stück Zuhause-Gefühl! Denn man weiß, dass sie etwas kulinarisch Vertrautes enthalten und man sich so wohl genährt den bevorstehenden Aktivitäten stellen kann – heute vermutlich weniger auf dem Feld, aber garantiert unterwegs.

Fazit

Ob auf der Arbeit, beim Firmenausflug oder während eines Symposions – Lunchpakete schaffen ein Stück Aufgehobensein und nähren hungrige Bäuche kreativ und zuverlässig in einem bewegten Alltag.


Tipp

Lassen Sie sich inspirieren, und stöbern Sie ein bisschen auf unserer Lunchpakete-Seite.

Übrigens

Derzeit läuft ein Film in ausgewählten Kinos, der sich mit diesem Thema auf emotionale Art und Weise beschäftigt: Lunchbox – Eine kleine Prise Glück kann dein Leben verändernHier geht’s zum Trailer.

Reines Trinkwasser - Pureblue Water

Warum reines Trinkwasser wichtig ist

Trinkwasser ist ein Transportstoff: Er reguliert wesentliche Stoffwechselvorgänge im Körper. Deshalb kommt es nicht nur bei der Ernährung, sondern auch beim Trinken besonders auf Qualität an! Und da gibt es erhebliche Unterschiede. Sowohl beim Leitungswasser als auch was das Wasser aus Flaschen anbelangt.

Dat Wasser vun Kölle is jot?

Die städtischen Wasserwerke geben Auskunft über die Beschaffenheit des Wassers. Sie halten bei der Wasserfilterung gesetzliche Grenzwerte ein und sorgen für ein vertretbares Leitungswasser. Das ist für den Hausgebrauch völlig in Ordnung. Damit liegt das Leitungswasser im Vergleich mit anderen Ländern weit oben auf der Qualitätsskala. ABER: Es liegt auch weit unten auf der Qualitätsskala, verglichen mit fein gefiltertem, hochwertigen Trinkwasser – wie beispielsweise reinem Quellwasser oder Umkehrosmosewasser.

Umkehrosmose: Reines Trinkwasser für zu Hause

Wir leben nicht alle an einer Quelle. Deswegen bieten Umkehrosmoseanlagen die Möglichkeit, die Qualität von Quellwasser zu Hause am eigenen Wasserhahn herzustellen. Das Ganze funktioniert über eine Anlage, die an der Wasserleitung angebracht wird. Hauptsächlich über eine semipermeable, d. h. halbdurchlässige, Membran werden so fast alle Stoffe – außer den Wassermolekülen und einigen Mineralien – herausgefiltert. Die Anlage filtert sogar so fein, dass auch Medikamentenrückstände rückstandslos aus dem Trinkwasser entfernt werden. Diese sind im normalen Leitungswasser immer enthalten. Es gibt jedoch keine Grenzwerte hierfür. Zum Beispiel Rückstände von Diclofenac, Betablockern, Viagra, der Pille, aber auch Schwermetalle, Pestizide, Nitrat, Kalk und Belastungen aus dem Rohrleitungssystem selbst. Dazu kommt, dass eine Umkehrosmose-Anlage die lästige Kistenschlepperei erspart und sogar ein Beitrag zum Umweltschutz leistet (da weniger Plastikmüll produziert wird).

Absolut überzeugend fanden wir vor allem den Geschmack: Sie werden staunen, wie viel und wie gerne Sie auf einmal Wasser trinken werden! Bei Bedarf können Sie das Umkehrosmose-Wasser sogar noch beleben. So erhält es die Clusterstruktur von reinem Quellwasser zurück. Unserer Erfahrung nach ist das Umkehrosmose-Wasser die erste Wahl für Feinschmecker, Gesundheitsinteressierte und Umweltbewusste. Besonders praktisch: Wenn Sie unterwegs sind, können Sie ihr „eigenes Quellwasser“ einfach in kleine Transportflaschen abfüllen, zum Beispiel von Emil  oder vom Wasserladen und mitnehmen.

Eine Umkehrosmose-Anlage kommt für Sie momentan nicht infrage? Dann achten Sie besonders auf die Qualität Ihres Flaschenwassers!

Worauf man beim Wasserflaschenkauf achten sollte

Die meisten Trinkwasser werden heute in Plastikflaschen verkauft, damit der Transport nicht so schwer ist. Das ist damit aber auch schon der einzige Vorteil: Abgesehen vom schlechten Geschmack (Sie trinken sicher auch lieber aus einem Glas als aus einem Plastikbecher?), enthalten viele PET-Flaschen Weichmacher, die sich nach und nach aus dem Kunststoff herauslösen und so ins Wasser gelangen können. Weichmacher stehen unter Verdacht, wie Hormone zu wirken und Unfruchtbarkeit, Übergewicht oder Diabetes auslösen zu können. Achten Sie also darauf, ob Ihre PET-Flaschen Weichmacher enthalten. Am besten greifen Sie gleich zu Trinkwasser in Glasflaschen. Unter den Flaschenwassern ist übrigens das <a href="http://www.lauretana vytorin generic.de/index/de/lauretana-glas/artikel/“>Lauretaner Wasser besonders zu empfehlen.

Ohne Wasser läuft nichts!

Wasser ist in unseren Augen ein spannendes Thema und wird uns hier im Blog bestimmt noch das eine oder andere Mal beschäftigen. Wenn Sie neugierig geworden sind und schon jetzt mehr erfahren wollen, schauen Sie doch mal auf die Website des Wasserladens Köln: Hier finden Sie ausführliche Informationen zu sämtlichen Filterungsmöglichkeiten und Wasser an sich. Der Wasserladen hat übrigens auch einen Standort – und ein Besuch lohnt sich: Denn hier können Sie alle Trinkwasser kostenlos testen.

Reines Trinkwasser beim Catering

Und für alle, die unser Catering in Anspruch nehmen: Unser BioGourmetClub kocht seit Jahren mit Umkehrosmosewasser. Und wir führen Wassercatering mit reinstem Pureblue Water durch – sprechen Sie uns an!

Catering Beratung

Warum unsere Catering Beratung glücklich macht

Wir werden häufig gefragt: Bieten Sie eine persönliche Beratung an? Unsere Antwort: JA!

Mit einer persönlichen Beratung und Betreuung – kurze Reaktionszeiten inklusive – schaffen wir die Grundlage für den Erfolg Ihrer Veranstaltung, denn Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen. Als familiengeführter Betrieb arbeiten wir Hand in Hand, um Ihre Wünsche zu erfüllen. Unser Herz schlägt für feine Kochkunst aus aller Welt und für individuelle Beratung. Vereinbaren Sie einfach eine Catering Beratung. Unsere Catering-Experten kommen gern zu Ihnen, checken Ihre Gegebenheiten und unterstützten Sie bei der Auswahl der Speisen. Gerne beraten wir Sie natürlich auch telefonisch für Ihren individuellen Bedarfsfall.

„Catering“ bedeutet sinngemäß übersetzt: „Jemanden mit Speisen und Getränken versorgen“. Doch Anzahl und Art der zu bewirtenden Personen sowie zeitliche und räumliche Vorgaben sind immer individuell. Jeder hat andere kulinarische Vorlieben und Rahmenbedingungen. Deshalb legen wir großen Wert auf die individuelle und persönliche Betreuung unserer Kunden. Wir sprechen Ihre Sprache. Das gehört bei uns einfach zum guten Ton dazu.

Und nach dem Fest hört unser Service noch nicht auf. Alle Ihnen zur Verfügung gestellten Warmhaltebehältnisse incl. Vorlegebesteck, Platten etc generic vytorin. werden natürlich auch wieder nach Vereinbarung bei Ihnen abgeholt. Nichts bleibt bei Ihnen stehen.

 

Wir beim à la carte Kurier bieten Ihnen:

  • kostenfreie Fachberatung
  • persönliche Kundenbetreuung
  • kurze Reaktionszeiten
  • pünktliche Lieferung
  • das gute Gefühl, gut aufgehoben zu sein

 

Kompetenz, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit sind die Eckpfeiler des à la carte Kurier Catering Konzeptes.

Französisches Landbrot

Lust auf authentisches französisches Landbrot?

Geschmack ist alles

Wir kneten unsere Teige langsam und gewährleisten somit eine cremefarbene Krume und die Entfaltung der Aromen. Unsere Gärungen geschehen unter Raumtemperatur, da nur so die Magie des Geschmacks entstehen kann. Wir betreiben keine Gärunterbrechung oder Gärverzögerung und haben so einen langsamen und natürlichen Ablauf. Unser Sauerteig ist mild und aromatisch, zudem verwenden wir verwenden bis zu 10mal weniger Hefe als die moderne Bäckereien. Der einzige Kompromiss an die Moderne ist das Halb-Backen und die Tiefkühlung. Diese Technik erlaubt einen total stresslosen Produktionsablauf, mit Verzicht auf Zeit- und Ablaufförderungen. Dies ist eine sogenannte «Slow Baking»-Produktion.

 

Wir erfinden nichts und backen wie unsere Urahnen

Jedes mal, wenn man die Natur bezwingen will, scheint sie sich zu rächen. Ein Brotteig ist der Ergebnis eines subtilen Ausgleichs zwischen Zutaten und Arbeitsabläufen. Alle technischen Fortschritte um ein Brot schneller, leichter und rentabler herzustellen haben die Brotqualität signifikant verschlechtert. Deswegen werden die Brote von Pains & Tradition nach den alten Regeln hergestellt: Respekt für Tradition und Geschmack. Daraus resultiert eine gute Teigausbeute, die richtige Kesselgare und die natürliche Endgare.

 

Für uns gibt es nur ein wirkliches Brot: Das Gute, das Wahre, das Echte!

Dieses wird nach den alten Regeln der Traditions-Bäckerei hergestellt. Es zeichnet sich durch eine richtige Kruste und eine habhafte Krume sowie viel Aroma aus und ist angenehm im Biss und im Geschmack. Frisches französisches Landbrot von „Pains & Tradition„, bestrichen mit verschiedenen hausgemachten Aufstrichen – schon der Gedanke daran lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Bei den leckeren Aufstrichen, welche zudem auch noch alle vegetarisch sind, stehen zur Auswahl:

  • Dattel-Frischkäse mit eingelegten Zitronen
  • Auberginen-Sesam-Paste (Babaganoush)
  • Paprika-Walnuss-Paste
  • Petersilien-Pesto mit Cashewkernen und Parmesan
  • Feta-Tomaten-Frischkäse
  • Oliven-Frischkäse

Die entsprechende Speisekarte finden Sie hier.

Das Brot ist das erste sichtbare Qualitätsmerkmal auf dem Tisch: Ist es in Ordnung, dann haben es die folgenden Gerichte leichter click this link here now.